Select your country:
  • Schweiz
  • English
  • Franais
  • Italiano
  • Ceština
  • Magyar

Bio Waldboden Einstreu

Ein Schweizer Naturprodukt

Bio Waldboden Einstreu -
exklusiv in Österreich!

Kurzvorstellung

Die Schweiz, bekannt u.a. für Ihre wundervolle Natur und die hohe Qualität der dort hergestellten Produkte, ist das Ursprungsland des Bio-Waldbodens. Von und mit Pferde-Menschen in einem mehrjährigen Prozess entwickelt, bietet diese Einstreu eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Der allerwichtigste Vorteil ist jedoch von Anfang an derselbe geblieben: PFERDE lieben diese Einstreu!

Geschichte

Seit nunmehr fast 10 Jahren tritt diese Einstreu Ihren Siegeszug durch die Stallungen an, beginnend in der Schweiz. Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage wurde vor einigen Jahren mit einer eigenen, regionalen Produktion in Deutschland gestartet. 2021 schließlich gingen EQU-GRID und Bio-Waldboden eine Partnerschaft ein, um Ihre Kunden in den entsprechenden „Stammländern“ bestmöglich zu den jeweiligen Produkten beraten und betreuen zu können.

Als Konsequenz aus dieser Partnerschaft gibt es daher sämtliche Bodensysteme von EQU-GRID mit der bekannt hohen Beratungsqualität nun auch in der Schweiz und in Deutschland direkt bei Bio-Waldboden.

Ausblick

Sowohl für EQU-GRID als auch für Bio-Waldboden ist Nachhaltigkeit und ein ressourcenschonender Umgang mit der Natur ein extrem wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur - kurze Wege zu den Kunden sind daher essenziell für uns.

In Kürze werden wir daher unsere original Bio-Waldboden Einstreu auch direkt in Österreich produzieren!

Vorteile kurz und kompakt

  • deutlicher weniger Mist im Vergleich zu Stroh & Co
  • reduzierter Arbeitsaufwand / weniger benötigte Lagerfläche
  • „Mist“ => hochwertiger Bio-Dünger
  • staub-arm
  • Matratzenbildung lädt Pferde zum Liegen ein (fest aber weich & elastisch / im Sommer kühlend / im Winter wärmend)
  • beste Huf-Verträglichkeit, da PH Neutral
  • schonend für den gesamten Bewegungsapparat und die Atemwege
  • ideal auch für ältere Pferde die Mühe beim Aufstehen haben (Matratze gibt Halt)
  • keine Ammoniak-Belastung – angenehmes, gesundes und ausgewogenes Stall-Klima

Produktdetails

Bio Waldboden Einstreu
BIO
Waldboden Einstreu
Verpackungs-
einheiten:
(Einzel-) Säcke
(a 70 Liter, ca. 25 kg)
Big Bag 2 m³
(=2000 Liter, Gewicht ca. 750 kg)
Sackware auf Paletten
(30 Säcke a 70 Liter, Gesamtgewicht ca. 800 kg)
Preise: ab 15,91 Euro pro Einzelsack
ab 185,- Euro pro Big Bag
Mehr erfahren
Einstreurechner Zum Online-Shop

Produktbilder

Anwendungsbilder

Weitere Informationen

Grundeinstreu

Berechnung Grundeinstreu:
Liegefläche in m2 x 0.2 = Mindestvolumen in m3
Dies ergibt eine Grundeinstreu in der Höhe von 20cm.
Nach ein bis zwei Wochen senkt sich die Grundeinstreu um 4-5cm ab. Damit der Bio Waldboden ordnungsgemäss funktioniert, muss dieser jederzeit mindestens 15cm Einstreuhöhe aufweisen.

Wenn die Einstreu zu niedrig ist, wird die Funktion des Waldbodens eingeschränkt, da zu wenig Material vorhanden ist um den Urin abzubauen.

Bei Boxen oder Flächen, die pro Pferd weniger als 9m2 aufweisen empfehlen wir die Grundeinstreuhöhe auf 25cm zu erhöhen.

Lagerung

Der Bio Waldboden muss jederzeit trocken und vor direktem UV Licht geschützt gelagert werden. Mit diesen Massnahmen ist eine Lagerung ohne weiteres 12 Monate möglich.

Handhabung

Beim Misten nimmt man nur die Bollen, die nassen Stellen müssen nicht unbedingt entfernt werden. Durch die tiefe Luftfeuchtigkeit gibt der Boden Flüssigkeit ab.

Wenn es trotzdem zu nass werden sollte, können die nassen Stellen zur Seite gelegt werden zum Abtrocknen. Nach dem der Waldboden trocken, ist kann man diesen wiederverwenden.

Im Winter muss man öfters nasse Stellen rausnehmen, da der Waldboden durch das kalte und nasse Wetter nicht so schnell nachtrocknet wie im Sommer (auch hier gibt es Unterschiede, je nach Stall und Pferd).

In der unteren Schicht (ca. 5-7cm) des Waldbodens gibt es wie eine «Matratze», diese sollte man ruhen lassen und NICHT bearbeiten. Die obere Schicht 5-8cm sollte man täglich planieren. Falls die obere Schicht sich verhärtet kann diese oberflächlich aufgelockert werden mit einem starken Rechen.

Der Urin sollte in die untere Schicht gelangen können.

Das Rechen und Planieren wird optimaler Weise täglich durchgeführt!

Verbrauch

  • Boxen durchschnittlich 100l/Woche/Pferd
  • Freilaufstall durchschnittlich 50l/Woche/Pferd
Dies kann je nach Stall und Jahreszeit variieren

Trockene Mischung

Im Winter gibt es eine speziell trockene Mischung. Diese enthält mehr Rindenschnitzel als die normale Mischung, dadurch ist sie etwas heller.

Die trockene Mischung ist nur für die Ställe gedacht, bei denen die vorhandene Einstreu zu feucht ist, jedoch nicht als Grundeinstreu.

EQU-GRID
Ihr Full-Service Dienstleister für ALLES wo Pferde drauf stehen

Sie überlegen Ihre Einstreu umzustellen? Sind aber noch unsicher ob der Bio Waldboden für Sie das richtige ist?

Kontaktieren Sie uns doch einfach! Wir kommen gerne vorbei und erklären Ihnen alles.

Und natürlich haben wir dann auch eine „Kostprobe“ dabei.

Wie immer ist die Beratung bei uns natürlich vollkommen unverbindlich und kostenlos!

Kontakt und Anfrage

Peter Großschartner

Peter Großschartner

Beratung und Verkauf
M: +43 664 52... anzeigen +43 664 5286617
E: @paddock-platten.at ... anzeigeninfo@paddock-platten.at